Weine und Weinberge

Obwohl die Dordogne vielleicht nicht so berühmt ist wie ihr Nachbar Bordeaux, bietet sie dennoch eine Reihe von Weltklasse-Weinen an, und wir können ein Besuch eines lokalen Weinbergs, mit Besichtigung und Degustation wärmstens empfehlen.

Obwohl die Dordogne vielleicht nicht so berühmt ist wie ihr Nachbar Bordeaux, bietet sie dennoch eine Reihe von Weltklasse-Weinen an, und wir können ein Besuch eines lokalen Weinbergs, mit Besichtigung und Degustation wärmstens empfehlen.

Das Château de Monbazillac wurde Mitte des 16. Jahrhunderts auf einem Hügel mit Blick auf das schöne Tal von Bergerac erbaut und verbindet auf harmonische Weise Militärarchitektur mit dem eleganten Stil der frühen Renaissance.

Für Weinliebhaber sind die Weinberge von Saint-Émilion’s ein einfacher Tagesausflug entfernt. Die Geschichte von Saint-Émilion reicht bis in die prähistorische Zeit zurück und ist auch ein Weltkulturerbe mit faszinierenden romantischen Kirchen und Ruinen, die sich entlang steiler und enger Gassen erstrecken. Die Römer pflanzten bereits im 2. Jahrhundert Weinberge in Saint-Émilion. Die Stadt wurde nach dem Mönch Émilion benannt und es waren die Mönche, die ihm folgten, die die kommerzielle Weinproduktion in der Region aufnahmen.